Konfektionierte Leitungen zur Anbindung von Sensoren in automotiven Anwendungen

Sie sind auf der Suche nach robusten Baugruppen mit Mehraderleitungen für den Einsatz im Außen- und Fahrwerksbereich des Fahrzeugs mit der höchsten Wasserdichtigkeitsklasse IPX9K?

Dann sind unsere Fahrwerksensorik-Produkte die perfekte Lösung für Ihre Applikation.

Fahrwerksensorik

Produkt-
informationen

Download

Sie haben Fragen?

Kontaktieren
Sie uns jetzt!

Kontakt

Ihre Vorteile

Rückverfolgbarkeit der Teile

  • Rückverfolgbarkeit auf Teilebasis über Seriennummer
  • Automatische Prozessparameter-Überwachung über SAP ME

Gleichbleibend hoher Qualitätsstandard

  • Hochautomatisierte Konfektion mittels Transfertechnologie mit automatisierter Prozessüberwachung
  • Global standardisierte Maschinen und Anlagen

Maßgeschneiderte Lösungen

  • Entwicklung von Stecksystemen gemäß Ihren Anforderungen
  • Optimierung der Leitungsverlegung mittels DMU
  • Verarbeitung verschiedener Leitungstypen

Alles aus einer Hand

  • Validierung gemäß Ihren Prüfnormen im hauseigenen akkreditierten Prüflabor

Optimal für den Einsatz im Außen- und Fahrwerksbereich

  • Höchste Wasserdichtigkeitsklasse IPX9K
  • Robuste Bauweise

Anwendungen

Anbindung an

 

Drehzahlsensoren Bremsverschleißanzeige Elektrische Parkbremse Dämpfersysteme

Erfolgreich umgesetzte Projekte

Anbindung
elektrische Parkbremse

Vorteile:

  • After-Sales Rückverfolgbarkeit auf Teilebasis über gesamten Produkt-Lebenszyklus
  • Robustes, wasserdichtes Stecksystem
  • 100 % maßgeschneidert

Anbindung
Drehzahlsensorik

Vorteile:

  • After-Sales Rückverfolgbarkeit auf Teilebasis über gesamten Produkt-Lebenszyklus
  • Robustes, wasserdichtes Stecksystem
  • 100 % maßgeschneidert

Anbindung
Bremsverschleißanzeige

Vorteile:

  • After-Sales Rückverfolgbarkeit auf Teilebasis über gesamten Produkt-Lebenszyklus
  • Robustes, wasserdichtes Stecksystem
  • 100 % maßgeschneidert
  • Zusätzlich integrierter Sensor

Technische Informationen

Elektrisch
Betriebsspannung DC bis zu 60 V
Mechanisch
Material PA6 GF / PA66 GF
Kodiereffizienz ≥ 80 N
Einsteckkraft ≤ 30 N (Kontaktschwert bei < 1,2 mm)
≤ 40 N (Kontaktschwert bei < 2,8 mm)
Ausreißkraft > 60 N
Umwelttechnisch
Temperaturbereich -40 °C bis +125 °C
Wasserdichtigkeit IPX9K
Dynamische Belastung (PG17) SOR (Belastungstyp)
Geprüft nach LV 214 Komponente und LV 124 Baugruppe

FAQ

Mit Steckkomponenten konfektionierte Verbindungsleitungen zwischen einer Steuereinheit und einem Sensor bzw. Aktuator.

  • Achsverkabelung
  • Fahrwerksverkabelung (elektrische Parkbremse, Dämpfersysteme, ABS, Drehzahlsensor, Bremsverschleißanzeige)
  • Assistenzsysteme (Kameras)
  • Komfortsysteme (Kicksensor)

Dies hängt von der Anwendung ab. So werden bei Kamerasystemen beispielsweise Koax-Leitungen für höhere Datenraten eingesetzt. Bei den konfektionierten Achsverkabelungsleitungen werden ungeschirmte Schlauch- bzw. Mantelleitungen für höhere Ströme verwendet.

Grundsätzlich ja. Dies ist abhängig von der Anwendung und der eingesetzten Leitungsvariante.

Die Sensorleitungen für den Achsverkabelungsbereich sind besonders robust und weisen eine höhere mechanische Stabilität auf.

Wir stehen Ihnen jederzeit gerne beratend zur Seite.